. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Unentschieden in Remshalden

Bericht von Julian Grauer - Veröffentlicht von Jochen Lindermayr am 06.03.2013 (21:30)

In einer spannenden Partie konnte die erste Männermannschaft der HSG Oberer Neckar einen Punkt aus dem Spiel gegen die Bezirksklassenkonkurenten aus Remshalden mit nach Hause nehmen (27:27).

Die Neckarpiraten begannen stark, aus einer 4:1 Führung wurde ein 9:6. Die Partie war sehr schnell, es fielen viele Tore. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit entglitt die Partie den Mannen der HSG leider zunehmend, man zeigte vor allem in der Abwehr Schwächen. Man ließ zu viele einfache Tore zu, auch eine Umstellung der Abwehrformation zeigte nur bedingt die gewünschte Wirkung. Deswegen lagen die Neckarpiraten nach dreißig Minuten dann mit 15:17 hinten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief man dann einem drei Tore Vorsprung des Gegners hinterher, konnte zwar zum 18:18 ausgleichen, sah sich aber gleich wieder mit 19:23 im Hintertreffen. Der eingewechselte Torwart-Routinier Stefan Staudt konnte dann seine Klasse ausspielen und hielt unter anderem drei Siebenmeter, im Angriff konnte man durch schnelles Spiel Tor um Tor aufholen. So kamen die Jungs beim 25:25 wieder zum Ausgleich. Die letzten Minuten waren von Hektik auf beiden Seiten geprägt, jedoch konnte keine der beiden Mannschaften die Waage in ihre Richtung kippen und so trennte man sich mit 27:27.

Nächsten Samstag stehet das vorletzte Heimspiel der Saison gegen MTV Stuttgart an. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung freut sich die Mannschaft auf den wichtigen letzten Schritten zum Aufstieg sehr. Anpfiff ist wie gewohnt am 20 Uhr in der Untertürkheimer Halle.

Es spielten: Gohl, Staudt (im Tor); M. Grauer(2), Maile(1), Sabet(1), Lindermayr(1), Weimer(3), Flender(8/1), Braun(1), Metzger(1), Billner(2), Eitler(2), J.Grauer(5), Weber

Zurück