. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Torfestival in Lorch - HSG-Männer geben Vollgas! (M1)

Bericht von Max Buchwald - Veröffentlicht von Leon Saschin am 21.10.2021 (09:45)

Im Auswärtsspiel bei der TSV Alfdorf/Lorch 2 gewinnt die 1. Herrenmannschaft der HSG Oberer Neckar deutlich mit 23:37 (10:17). 

Das Team um Trainer Gregor Schäfer präsentierte sich am vergangenen Samstag über 60 Minuten konzentriert, mit Leidenschaft und Tempo. Der erste Angriff des Spiels gehörte den Männern aus dem Ostalbkreis und diesen konnte Lucas Mattheis direkt zur 1:0 Führung verwerten. Am heutigen Samstagabend sollte dieses 1:0 jedoch die einzige Führung für die TSV Alfdorf/Lorch 2 bleiben. Angetrieben vom sehenswerten Zusammenspiel zwischen Billner und Grauer hatte die HSG das Spiel zu jederzeit im Griff und setzte sich bereits in den ersten 10 Minuten auf 2:8 ab. Bis zur Halbzeitpause verwalteten die Handballer aus Stuttgart Wangen ihren 6 bis 7 Tore Vorsprung und auch bis zum Ende des Tages nahmen Haug, Eitler und Buchwald zu keiner Zeit den Fuß vom Gas. Eine absolut geschlossene Mannschaftsleistung zeigte die HSG Oberer Neckar in der Lorcher Schäferfeldshalle aus dieser Billner, Grauer und vor allem der noch 17 jährige Lion Haase hervorragten. Haase agierte im Rückraum variabel über rechts, links oder auch die Mitte, erzielte kompromisslos 5 Torerfolge und spielte nahezu fehlerfrei. Gegen Ende des Spiels waren es Haug, Eitler und Buchwald die weiter auf das Tempo drückten und sich nicht nur durch schnelle Gegenstoßtore und die konsequente zweite Welle mit Vollgas aus Lorch verabschiedeten. 

Mit 6:2 Punkten platzieren sich die Neckarpiraten auf Platz 2 der Bezirksliga Rems/Stuttgart. Am kommenden Samstag kämpfen die Spieler der HSG wieder in heimischer Halle gegen die SV Fellbach 2 um die nächsten Punkte. 

Für die HSG Oberer Neckar spielten: Julian Schönherr, Max Kronmüller (Beide im Tor); Moritz Eitler (4), Paul Katzmayer, Max Buchwald (1), Sherief Sabet (2), Jan Billner (9), Marco Haug (6), Leon Jungk (1), Lion Haase (5), Timo Schramm (3), Felix Heß (1), Manuel Grauer (5)

Zurück