. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Heimsieg gegen Stadtrivalen

Bericht von Julian Grauer - Veröffentlicht von Andrea Lindermayr am 13.03.2013 (10:22)

Hatte man sich im Hinspiel gegen den Stadtrivalen aus MTV Stuttgart noch schwer getan, so konnte die erste Männermannschaft der HSG Oberer Neckar ihr Heimspiel am vergangenen Wochenende in der Bezirksklasse mit 28:19 deutlich gewinnen.

Zu Beginn der Partie lagen die Jungs mit 0:2 hinten. Man konnte jedoch sowohl die Abwehrleistung als auch das Spiel im Angriff stabilisieren und so über den 4:4 Ausgleich nach einer Viertelstunde mit 9:7 führen. Nach einer etwas laschen Phase konnte der MTV wieder auf 12:11 anschließen. Kurz vor der Halbzeitpause hatten die Neckarpiraten mit tatkräftiger Unterstützung von Markus Alt im Tor einen 4:0 Lauf und so ging man  mit einem sicheren 16:11 in die Kabine.

Die zweite Halbzeit zeigte dann den Reifeprozess, denn die Mannschaft in der letzten Zeit durchschritten hat. So waren die Jungs in der Lage, das Spiel souverän zu gestalten und die zwei Punkte ungefährdet einzufahren. Man ließ den Gegner im kompletten restlichen Spielverlauf nicht mehr näher als sieben Tore heran. Einzig die nachlassende Konsequenz im Angriff, die einen noch höheren Sieg verhinderte, wäre eventuell zu bemängeln, kann aber auf Grund der jeder Zeit sicheren Spielgestaltung nachgesehen werden. Das Spiel endete mit 28:19 deutlich zu Gunsten der HSG.

Nun fehlen noch zwei Punkte zum Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Die erste Chance diese einzufahren bietet sich am nächsten Samstag auswärts am 17:30 Uhr gegen die zweite Mannschaft des SV Fellbach. Mit ihrer Unterstützung wollen die Jungs bereits diesen ersten Matchball verwandeln.

Es spielten: Gohl, Alt (im Tor);  M. Grauer(1), Maile(4), Lindermayr(4), Weimer(3), Flender(8/2), Braun, Metzger, Billner(3), Eitler(3), J.Grauer(2), Weber

Zurück