. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Handball-Tsunami vom Oberer Neckar rollt über Bad Cannstatt (M1)

Bericht von Max Buchwald - Veröffentlicht von Leon Saschin am 23.11.2021 (10:53)

Erster Tabellenplatz gegen letzten Tabellenplatz hieß es am vergangenen Samstag. Die HSG Oberer Neckar erzielt als Tabellenführer fast 40 Tore beim Tabellenschlusslicht HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See und gewinnt am Ende das Bezirksliga Handballspiel fulminant mit 27:37 (14:16). 

Die dezimierte 1. Herrenmannschaft freute sich bei der Handballpartie gegen Bad Cannstatt über die Unterstützung von Tobias Rupp und Paul Kazmaier, die nachmittags bereits für die 2. Herrenmannschaft der HSG auf Torejagd gingen. Von Sieg zu Sieg eilt die 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga A und die erfolgsverwöhnten Schützlinge der Gerd-Billner-Truppe spielen regelmäßig im Ligabetrieb, wie auch im wöchentlichen Donnerstagstrainingsspiel gegen die 1. Herrenmannschaft ihre Gegenspieler schwindelig. Während Rupp und Kazmaier im Spiel der 2. Herrenmannschaft am Nachmittag jeweils 10 und 11 Tore erzielten, schafften die beiden es diesen Schwung auf die 1. Herrenmannschaft zu übertragen und steuerten zusätzlich jeweils 2 Torerfolge zum deutlichen 27:37 Auswärtssieg im Abendspiel gegen die HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See bei. Durch eine geschlossene Teamleistung ließ die furios auftretende HSG Oberer Neckar den Cannstattern somit keine Chance. Einzigstes Manko der Partie, war die ausbaufähige Siebenmeter-Quote der erfolgreich durch die Liga segelnden Neckarpiraten. Nur 4 von 8 Siebenmeterstrafwürfe konnten in Torerfolge umgemünzt werden, wodurch der Sieg im Endergebnis noch deutlicher hätte ausfallen können. 

Für die HSG Oberer Neckar spielten: Julian Schönherr, Max Kronmüller (Beide im Tor); Paul Kazmeier (2), Manuel Maile (1), Sherief Sabet, Jan Billner (16/2), Tobias Rupp (2), Marco Haug (3), Leon Jungkm Lion Haase (6/2), Timo Schramm (5), Felix Heß (2), Manuel Grauer

Zurück