. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Letzter Sieg im letzten Heimspiel

Bericht von Amelie Mischke - Veröffentlicht von Amelie Mischke am 30.03.2018 (19:00)

Für das letzte Spiel der Saison hatte sich die Damenmannschaft der HSG vor heimischem Publikum einiges vorgenommen. Insbesondere wollte man deutlich weniger Fehler produzieren und so schnelle Konter, die einem im Hinspiel ein besseres Spiel gekostet haben, zu entgehen.

Entsprechend motiviert starteten die HSG Mädels in die Partie und konnten gleich mit 2:0 in Führung gehen. Doch die Gäste fanden anschließend besser ins Spiel. In dieser Phase arbeitete der Mittelblock der Gastgeberinnen noch nicht konsequent genug in der Abwehr und so konnten die Kickers über den Kreis einfache Tore erzielen um ihrerseits auf  Tore zum 3:5 erzielen. Eine zu offensive und aktive Abwehraktion der heimischen Torhüterin führte zum Auschluss des Spiels und verhinderte den weiteren Einsatz auf dem Feld nach starken ersten zehn Minuten. Die HSG Damen mussten sich daraufhin erst einmal wieder fangen und zum Spiel der ersten Minuten zurück finden und dabei einen 3 Tore Rücksprung aufholen. Dies gelang auch durch geduldige ausgespielte Angriffshandlungen und mit Hilfe von drei verworfenen 7-Meter durch die Gäste. Trotz zweimaliger Unterzahl konnten die HSG Mädels über beherzten Kampf in der Abwehr zur Pause auf 7:9 herankommen.

Direkt nach Wiederanpfiff legten die Kickers wieder ihr gewohntes Tempo vor und konnten auf 7:10 erhöhen. In dieser Saison ließen sich die Mädels von einem Rückstand selten aus der Ruhe bringen und arbeiteten emsig bis zum Ausgleich nach 38 Minuten. Von da an konnten die Kickers immer mit einem Tor in Führung gehen, doch die HSG hatte immer eine Antwort parat. Auch vier weitere Minuten in Unterzahl konnten dabei unbeschadet überstanden werden.  Nach 55 Minuten konnte die HSG zum ersten Mal wieder in Führung gehen und diese bis anderthalb Minuten vor Schluss mit 2 Toren sogar ausbauen. Trotz Auszeit in der die Trainer Andreas Leupold und Yvonne Weber zur Besonnenheit mahnten, landete der Ball in den Händen des Gegners, die nochmal auf ein Tor herankamen. Letztlich konnten Sie die Niederlage nicht mehr abwenden und die HSG markierte den letzten Treffer der Saison zum verdienten 17:15 Sieg.

Damit verteidigt die HSG Oberer Neckar aus eigener Kraft den dritten Tabellenrang und krönt die erfolgreiche Saison. Neben drei Niederlagen gegen die zwei Mannschaften an der Tabellenspitze erwischte die HSG in der Saison „nur“ drei schlechte Tage mit vermeidbaren Niederlagen. Die mittlerweile einigermaßen konstante Leistung soll in der nächsten Saison fortgeführt werden und über kurz oder lang wieder in die Bezirksliga führen.

Wir bedanken uns bei unseren treuen Zuschauern bei Heim- und Auswärtsspielen und greifen im September wieder an! Die Damenmannschaft der HSG Oberer Neckar.

Für die HSG Oberer Neckar spielten: Luisa Breitkreuz, Nicole Walz (im Tor), Kathrin Trunzer, Pia Saschin (2), Nikoletta Dovridou (3), Laura Eitler (1), Lena Bauer, Petra Wagner, Katja Koch, Andrea Lindermayr (6/3), Vanessa Rupp (3/2), Amelie Mischke (2).

Zurück