. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Erster Sieg im Heimspieldebüt

Bericht von Jasmin Eppler - Veröffentlicht von Leon Saschin am 21.10.2018 (20:15)

HSG Oberer Neckar - SV Hohenacker-Neustadt 3 22:21

Nach einer spannenden Endphase gewinnt die Frauenmannschaft ihr erstes Heimspiel der Saison mit 22:21 gegen den SV Hohenacker-Neustadt 3 mit 22:21 und fährt die ersten Punkte der Saison ein.

Die HSG-Damen gingen zu Beginn des Spiels schnell mit 2:0 in Führung. Die kompakte 6:0-Defensive war früh an Ball und Gegner und in der Offensive konnten die unter der Woche trainierten Spielzüge die offensive 3:2:1-Abwehr der Gäste ein ums andere Mal aushebeln. So konnte die Frauenmannschaft bis zur 25. Minute einen 4-Tore-Vorsprung zum 9:5 herausspielen. Statt sich weiter abzusetzen, kamen die Gegner aus Hohenacker in Überzahl wieder heran, was nicht zuletzt einigen 2-Minuten- Strafen und vergebenen 7m-Chancen der Gastgeberinnen geschuldet war. Nach einer nervösen Endphase der ersten Halbzeit gingen die Mannschaften bei einem Spielstand von 10:9 in die Pause.

Der Start in die 2. Halbzeit gelang mit einem gehaltenen Wurf in der Defensive und der Erhöhung zum 11:9. Den HSG-Damen gelang es, die Anzahl der technischen Fehler im Vergleich zu den ersten beiden Saisonspielen zu reduzieren und eine gut abgesprochene Defensive zu stellen, konnten ihren Vorsprung aber nicht weiter ausbauen.

Stattdessen machten es die Damen in der letzten Viertelstunde noch einmal spannend und so kamen die Gäste in der 48. Minute zum Ausgleich. Auch durch die erstmalige Führung der Gäste in der 57. Minute ließen sich die HSG-Damen aber nicht aus der Fassung bringen und so sicherten in der Schlussphase insbesondere eine starke Torhüterleistung von Nicole Walz und wichtige Treffer von Nikoletta Dovridou den knappen, aber nicht weniger verdienten Sieg zum 22:21.

Durch den ersten Saisonsieg konnte sich die Frauenmannschaft auf den 6. Tabellenplatz verbessern. Am kommenden Samstag, 27.10.18 (18:00 Uhr, Flatow-Sporthalle), gilt es gegen den VfL Waiblingen 3 an die starke Leistung anzuknüpfen und die nächsten Punkte einzufahren.

 

Für die HSG spielten:Nicole Walz (Tor), Nikoletta Dovridou (7), Laura Eitler (3), Andrea Lindermayr (3), Kathrin Trunzer (3) Vanessa Rupp (2/1), Petra Wagner (2), Pia Saschin (1), Merle Adam, Katja Beeg, Katja Koch, Amelie Mischke, Katrin Mischke, Paulina Strobel.

 

Zurück